PRESSEBERICHT

 
 




 


 

 

 
« zurück

aufzaehlungspfeil05.04.17: Zwei vergebene Elfmeter bringen Leveste II um die Überraschung
Völksen (He) "Wir standen kurz vor der Überraschung. Und die wäre auch noch verdient gewesen", erklärte Jahn-Coach Christian Gilica nach der 1:3 (0:1)-Auswärtsniederlage des Tabellenletzten TV Jahn Leveste II beim Drittplatzierten SC Völksen.

Im ersten Abschnitt vergab Asur-Can Yildirim per Foulelfmeter die große Chance zur Gästeführung. Nach einem Foul an Sven Albert scheiterte er vom Punkt an VSV-Torsteher Alexander Nagel (18.). Der starke Juniorenspieler Babacar Khalil Balde hatte bei zwei guten Chancen Pech. Auch Baldes Kompagnon Marco Müller hinterließ bei seinem Debut einen guten Eindruck. "Unser Spiel sah gar nicht schlecht aus. Wir hätten eigentlich mit 2:0 führen müssen", berichtete Gilica. Stattdessen nutzten die erstaunlich behäbig agierenden Gastgeber eine Unachtsamkeit in der Jahn-Abwehr zur schmeichelhaften 1:0-Pausenführung (19.).

Ein Doppelschlag nach Wiederanpfiff brachte den VSV mit 3:0 in Front (50./52.). Nach dem 1:3 durch Balde (60.), der sich damit für einen guten Auftritt belohnte, hatte Dennis Pasler per Handelfmeter die große Chance zum Anschlusstreffer. Aber auch hier hatte VSV-Keeper Nagel keine große Mühe und parierte (65.). "Schade, dass wir uns für einen guten Auftritt nicht belohnt haben. Hier war definitiv mehr für uns drin", resümierte Gilica.


 


 PREMIUM-PARTNER

Logo Germeritt

2

TOP-PARTNER

utohaus HamlLogo AH Blank

Logo REWE

Logo Kamolz

Weitere Sponsoren »

2